Kategorien
Allgemein

Margareten gegen Rechts


Wir müssen reden!

Wie vor kurzem öffentlich wurde, sind bereits 2017 Funktionäre der rechtsextremen und gewaltbereiten „Identitären Bewegung“ (auch bekannt unter ihrem neuen Label „die Österreicher – DO5“) in einen Keller in unserem Bezirk eingezogen und haben diesen renoviert und umgebaut.

Die rechtsextremen „Identitären“ sind eine vermeintlich hippe, junge Bewegung von vorgeblicher Patrioten, deren Vergangenheit im Neonazi-Milieu liegt und die in der Gegenwart u.a. von dem Rechtsterroristen und 50-fachen Mörder vom ChristchurchTerroranschlag (2019) unterstützt wurden, und deren Inhalte sich auch im Manifest des rechtsextremen Mörders der Attentate aus Hanau (2019) finden lassen.

Margareten ist ein offener, ein vielfältiger und friedlicher Bezirk, der auf ein gutes Miteinander Wert legt!

Orte wie der Keller in der Ramperstorffergasse 31 dienen Rechtsextremen unter anderem für Veranstaltungen und zum Anwerben neuer Mitglieder. Die Vergangenheit hat gezeigt, dass darüber hinaus auch Kampfsportschulungen angeboten werden.
Inzwischen dient der Keller in Margareten zumindest als Ort der Vernetzung und Planung für Rechtsextreme und deren Aktionen sowie als Materiallager.

Die Gefahr von Übergriffen auf diejenigen, die nicht ins rassistische, sexistische, antisemitische und homophobe Weltbild der „Identitären Bewegung“ passen steigt dadurch auf jeden Fall. 

Wir, „Margareten gegen Rechts“, freuen unsüber die Einladung zur moneyfesta 2021 wo wir

am 20.08.2021 um 20:00

im Einsiedlerpark in 1050 Wien, einen

aktuellen Infoinput geben.

Im Rahmen der Veranstaltung gibt es Infos zu der Gruppe der rechtsextremen „Identitären“ sowie deren neue Label und Projekte, sowie zu den aktuellen Entwicklungen in Margareten.

Was tun?!

Wir wollen gemeinsam Ideen sammeln, was wir als BewohnerInnen des Bezirks haben was wir gegen dieses Zentrum unternehmen können.

Kontakt & Infos

margaretengegenrechts@riseup.net

https://margaretengegenrechts.wordpress.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.